Sonntag, 1. August 2021, 11:00 Uhr, Einlass 10:00 Uhr: Matinée

Eintritt frei

*
*
*

 

Heinz Hübner Salonorchester

– Salonmusik –

 

Das Salonorchester sorgt wie jedes Jahr für einen heiter-stilvollen Sonntagvormittag. Das 20-köpfige Ensemble unter dem Dirigat von Christian Zierenberg, der die Leitung 2016 von Heinz Hübner übernommen hat, spielt Walzer, Märsche, Operetten-Lieder sowie Schlager der 20er und 30er Jahre.

Das Repertoire studieren die Musikerinnen und Musiker in ihrer Freizeit immer eigens fürs Einhaldenfestival ein. Dafür und für ihr wunderbares Spiel werden sie vom Sonntagspublikum jedes Jahr gefeiert. Auch 2021 dürfen wir uns dabei wieder auf ein paar mitreißende Gesangseinlagen freuen – von der wunderbaren Leila Trenkmann (Sopran) und dem Tenor Ulf Gloede.

Im Sommer 2021 zum letzten Mal mit im Orchester auf der Bühne: Ensemble-Gründer Heinz Hübner und Adelheid Hübner.

Vorm Konzert und in der Pause gibt’s ein zünftiges Weißwurstfrühstück.

Heinz Hübner Salonorchester
Foto: Beate Armbruster

Sonntag, 1.August, 14:30 Uhr: Ausklang

Eintritt frei

 

Die Stangenbohnen Partei

»The Real Green Revolution«

– Folk/Bluegrass/Jazz/Blues –


Die Stangenbohnen Partei, das sind Jared Rust an der Gitarre und Serena Engel am Cello. Serena stammt aus Australien, Jareds Wurzeln liegen in den Vereinigten Staaten, gefunden hat sich das Duo in Taiwan. Heute leben und arbeiten Jared und Serena auf ihrem eigenen Bio-Hof in Kißlegg bei Ravensburg. Bei Konzerten verbinden sich die Stimmen der beiden gemüseanbauenden Musikanten zu einer ganz eigenen Mischung aus frühem Swing, Jazz und Blues, American Folk, Bluegrass und Country-Western – wie gemacht für den sonntäglichen Festivalausklang unter dem freien Himmel Oberschwabens.

Die Stangenbohnenpartei auf der Einhaldenfestivalbühne
Foto: Beate Armbruster

Besetzung: Jared Rust (Gitarre, Gesang), Serena Engel (Cello, Gesang)
thestringbeanparty.com

Bitte beachten: Wärend des Festivals werden Fotos und Filme zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit, Live-Übertragung und Berichterstattung gemacht.